Servicetelefon 0151 29703342 : Mo - Sa 9 bis 19 Uhr

Nationalpark El Teide - Ablauf der Wanderung

Panorama Wanderung durch den von Spanien ernannten Nationalpark, der auf einer Höhe von 2.000 Meter liegt und eine Fläche von 19.000 ha einnimmt. Höchster Punkt dieser faszinierenden Kraterlandschaft ist der Pico el Teide mit 3.718 Metern. Die UNESCO hat den Nationalpark zum Weltnaturerbe ernannt und Ihn somit unter einen ganz besonderen Schutz gestellt. Zum Einen besteht die Möglichkeit, die bekannte Felsformation "Los Roques" mit dem "Finger Gottes" am Fuße des El Teide zu umrunden und anschließend mit der Seilbahn auf eine Höhe von ca. 3.550 Meter zu fahren, um dort an verschiedenen Aussichtspunkten den Ausblick auf den Park und die Nachbarinseln zu genießen (Kosten ca. 86 €). Zum Anderen gibt es den in langen Serpentinen ansteigenden Wanderweg (ca. 3,5 Std.) auf der Ostseite des El Teide hinauf zur Schutzhütte auf 3.200 Metern mit Rast, weiter geht es bis zur oberen Seilbahnstation und weitere 20 Minuten zum Aussichtspunkt "Pico Viejo", wo uns der Nationalpark zu Füßen liegt, abschließend Talfahrt (Kosten ca. 73 €). Fotos der Tour auf Facebook

 

Findet die optionale El Teide Wanderung auf jeden Fall statt?

Nein, aufgrund von schlechten meterologischen Bedingungen (z.B. Eis, Schnee, Sturm, Regen) kann die Wanderung durch den Kooperationspartner nur bedingt durchgeführt werden. Die Nationalparksverwaltung gibt Unwetterwarnungen heraus und kann kurzfristig den Nationalpark oder Wanderwege schließen aber auch wieder öffnen.

 

Kann ich auf jeden Fall auf den El Teide Gipfel bei der optionalen Wanderung?

Nein, die geführte El Teide Wanderung endet auf einer Höhe von ca. 3.555 Metern wo sich die obere Seilbahnstation befindet. Möchtest du von der oberen Seilbahnstation aus auf den Gipfel mit 3.718 Meter, dann musst du normalerweise im Vorfeld eine Genehmigung auf der Webseite des Nationalparks http://goo.gl/RmMsYF einholen. Bitte kontaktiere uns vor der Reservierung der Genehmigung, so dass wir die Eintrittszeit mit dir abstimmen können. Die Wanderung wird durch unseren Partner durchgeführt, es sind noch weitere Wanderer dabei. Auf die Erteilung einer Genehmigung haben wir keinen Einfluss, sie kann durch uns nicht zugesichert werden.

 

Kann man die Wanderung El Teide auch alleine machen?
Ja, wir haben auf unseren GPS-Geräten die Wanderung (4 Std. 1.500 hm bergauf) abgespeichert so dass der Weg zum Gipfel leicht gefunden wird. Die Route ist von der Schwierigkeitsstufe nicht besonders schwer, jedoch kann die Höhenluft große Probleme bereiten. Bei den ersten Anzeichen einer Höhenkrankheit sollte sofort umgekehrt werden. Im Fall das Wegteile durch die Nationalparkverwaltung gesperrt sind, so darf nicht gewandert oder weiter gewandert werden. Wiedersetz du dich den Auflagen so können hohe Geldstrafen drohen. Du musst dir für die individuelle Wanderung auf den Gipfel natürlich auch unter oben genannten Link eine Genehmigung beim Nationalpark einholen.

 

Fährt die Seilbahn zum El Teide immer und was kostet die Fahrt?

Die Seilbahn fährt in der Regel jeden Tag von 9 Uhr bis 17 Uhr und kostet pro Fahrt 13,50 €. Im Fall von schlechten meteorologischen Bedingungen (Schnee, Eis, Wind, Regen) kann es vorkommen, dass die Seilbahn nicht fährt oder Ihren Betrieb plötzlich einstellt. Zu kaufen gibt es die Fahrkarten direkt an der Tal- bzw. Bergstation. Bei der geführten Wanderung ist das Ticket im Preis schon mit einkalkuliert.

 

Fragen zur Wanderung Nationalpark El Teide auf Teneriffa?

E-Mail an uns Kontakt

 

Dein Spanien Aktiv Team

Amnesty International

Unsere Gäste über uns

Soziale Netzwerke

R+V Versicherungslogo

Greenpeace Logo